top of page
minusCarbon Innovationsnetzwerk

Innovationsnetzwerk

minusCarbon –

CO2 – Mit Vollgas vom Abgas zum Wertstoff

Start

 
Motivation und Ziele

Fossiler Kohlenstoff -C- in Kohle, Erdgas oder Öl macht in Form von verschiedenen Kohlenwasserstoffverbindung (KWS) die Weltwirtschaft in der heutigen Form möglich (Treibstoffe, Chemikalien, Kunststoffe etc.). Nach der energetischen Nutzung trägt C als Treibhausgas (THG) durch CO2, CH4 massiv zur Erderwärmung bei. Daher ist die Umstellung auf ein nach bioökonomischen Kriterien betriebenes Wirtschaftssystem mit Kohlenstoffkreisläufen notwendig, in welchem -C- aus Biomasse als Ressource genutzt wird und fossile Quellen ersetzt. Dies hat einen direkten Einfluss auf die Ressourcenverbrauch, THG-Ausstoß, Wasserverbrauch etc. und wird somit wichtige Themen des Umweltschutzes nachhaltig adressieren. 

Ziel ist die Entwicklung von Technologien zur Erzeugung technisch nutzbarer kohlenstoffbasierter Ressourcen (Materialien, Produkte) aus Energieerzeugungsprozessen (Wärme, Strom) in industriellen Betrieben. Es soll die gesamte Wertschöpfungskette von der Energieerzeugung aus Biomasse, über die entstandenen Ressourcen und deren Weiterverarbeitung für verschiedene Anwendungen abgebildet werden.

CO2 als Chance sehen und als Rohstoff nutzen!

Wir werden gefördert durch:

ZIM-BMWI
Über uns
Vorteile

Ihre Vorteile im Netzwerk

Gemeinsames
Marketing

Überzeugen Sie Ihre Geschäftspartner durch gemeinsames Auftreten nach außen und aufeinander abgestimmte Lösungskonzepte

Staatlich geförderte F&E-Projekte initiieren

Seien Sie bei diesem Zukunftsthema ganz vorne mit dabei und markieren Sie Ihre Rolle als Innovationsführer.

Branchen Insights und strategische Partnerschaften

Vernetzen Sie sich mit relevanten Kontakten in der Branche und profitieren Sie von Insights und gemeinsamen Projekten.

Langfristige Zukunftssicherung

Innovation fördert das langfristige Bestehen Ihres Unternehmens am Markt und macht es fit bei Veränderungen.

Partner

Diese Partner profitieren bereits von der Zusammenarbeit:

FTZ
circularcarbon
Webanizer
TZE
Komprenu
Adfis
enaDyne
Emter
Uni Hohenheim
fraunhofer_umsicht_logo.jpg
sustamize
HAW Landshut
Logo EdiSol_edited.jpg
Logo IBB.webp
HTWK
Logo Rennet.webp

Wir suchen Sie!

Wenn Sie CO2-negative Produkte und/oder Ressourcen entwickeln (möchten), bzw. einen fachlichen Austausch mit uns oder den Netzwerkpartnern suchen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Sie möchten Innovationen in Ihrem kleinen oder mittleren Unternehmen realisieren? ​Dann werden Sie Teil des Netzwerks!

Veranstaltungen

Ein Kompetenznetzwerk von EurA

Das Netzwerkmanagement wird sichergestellt durch die EurA AG. EurA ist Marktführer im Management von High-Tech-Netzwerken. Das Unternehmen ist europaweit tätig und unterstützt insbesondere Start-Ups und Mittelständler darin, ihre Innovationen erfolgreich umzusetzen und zu etablieren, um sie zu Marktführern von morgen zu machen. Mehr Infos unter www.eura-ag.com.

EurA AG
go_inno
ISO-Zertifikat Tervis

EurA AG Hauptsitz Ellwangen | Max-Eyth-Straße 2 | 73479 Ellwangen (Jagst) | +49 7961 9256-0

EurA AG Pfarrkirchen
Kontakt
Kontakt

Sie interessieren sich für das Netzwerk minusCarbon und möchten mehr darüber erfahren? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht per E-Mail, über das Formular auf dieser Seite oder gerne auch als Anruf.

Wählen Sie Ihren Status:

Danke für Ihr Interesse! Wir melden uns bei Ihnen.

David Kroneder

Netzwerk Manager

David Kroneder
beantwortet Ihre Fragen:

EurA AG

Passauer Str. 9
84347 Pfarrkirchen

bottom of page